Amerikanische Revolution

Die Amerikanische Revolution führte zur Loslösung der dreizehn Kolonien in Nordamerika. Auslöser war hauptsächlich die erweiterte Besteuerung und wirtschaftliche Regulierung durch England ab 1763 wegen der Kosten des French and Indian War (1754-1763). Verschärft wurde die Konfliktlage durch das Massaker von Boston, als britische Soldaten in eine wütende Menschenmenge schossen. Es kam zu Rechtserklärungen, wie der Virginia Declaration of Rights.

  • Ein Beispiel für eine Steuer: Stempelakte, Teesteuer
  • Bekannter Slogan: No taxation without representation
  • Boston Tea Party 1773 Amerikaner verkleiden sich als Indianer und versenken englische Teeladungen
  • Boykott englischer Waren
  • Unabhängigkeitserklärung 1776
    • Beruft sich auf das Naturrecht (wie Locke)
    • Rechtfertigung für Unabhängigkeit
  • Krieg von 1775 bis 1783
  • Hilfe durch Frankreich + Spanien (für Amerika)
  • 1789 Bill of Rights
    • garantiert Glaubens-, Rede-, Presse- und Versammlungsfreiheit
    • Schutz des Eigentums
    • Recht auf Verteidigung
    • nicht zu Ende gedacht: beschränkt auf freie männliche Bürger (ausgeschlossen sind Sklaven, Frauen, Ureinwohner, Besitzlose)

Folgen

  • Virginia Declaration of Rights beeinflusst Bill of Rights, welche die französischen Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte maßgeblich beeinflusste
  • erste Menschenrechtserklärung
  • erste moderne Demokratie
  • Vorbild für spätere Demokratien
  • Prinzip des Bundesstaats
  • Gewaltenteilung
Empfehlungen
Stefan Zweigs Werke

Anmerkungen oder sonstige Ideen und Vorschläge können Sie gern per Mail an beitragen@lernzettel.org bzw. fehler@lernzettel.org senden.