Krieg

Definitionen

Krieg

organisierter, mit Waffen gewaltsam ausgetragener kontinuierlicher Konflikt zwischen Staaten bzw. sozialen Gruppen der Bevölkerung eines Staates (Bürgerkrieg)

Asymmetrischer Krieg

Krieg in welchem sich die kriegführenden Parteien in Waffen, Strategie, Zielsetzung sowie völkerrechtlichem Status unterscheiden.

Entwicklung des Krieges

Das Ende des Staatenkrieges

  • transnationale Kriege an Stelle des Staatenkriegs
    • supra- und substaatliche Akteure spielen entscheidende Rolle
      • Warlords, globale Netzwerke
      • B. Somalia, Kongo, Afghanistan
      • auch Staaten können beitragen
    • mehr Opfer durch Kriegsfolgen (z.B. Hunger) wie vor dem modernen Staatenkrieg
    • Krieg als Gewinnbringer für bestimmte Gruppen

Die neuen Kriege

  • im Gegensatz zum Staatenkrieg keine organisierten, staatlich gelenkten Streitkräfte, klare Kriegsziele und keine Trennung zwischen Soldaten / Zivilisten, Frieden und  Krieg → chaotische Kriegsführung / Anarchie
  • Entstaatlicht
    • Krieg als Begleiterscheinung des Staatszerfalls
    • Gewalt durch bewaffnete Banden, welche nicht an Verhaltensregeln (Konventionen zur Kriegsführung) gebunden sind
  • asymmetrische Kriegsführung
    • Zivilbevölkerung mit einbezogen
      • greift in Kampfhandlungen ein
      • Kindersoldaten
    • Wandel der militärischen Taktik
      • Guerilla-Kampf gegen bestimmte Ziele zur Einschüchterung / Schwächung
    • Warlords privatisieren den Krieg und bereichern sich
    • Gruppen finanzieren sich durch Konfliktgüter (Diamanten, Öl, Drogen)

Kritik: nicht neu, wie 30-jähriger Krieg

  • zivile Konfliktlösungen erschwert
    • Verhandlungen mit nichtstaatlichen Gruppen schwierig
      • chaotisch
      • nicht auf Verhandlungen ausgelegt
      • Verhandlung akzeptiert Gruppen als quasi ,,gleichwertig”

5 Kriegstypen

A = Antiregime-Kriege

B = Autonomie- u. Sezessionskriege

C = Zwischenstaatliche Kriege

D = Dekolonisationskriege

E = sonstige Kriege

Gründe für Konflikte

Konfliktgüter, Ideologie, Macht, Territorium, Ressourcen

Arten von Konflikten

Gewaltgrad

Intensität

Stufe

Bezeichnung

Definition

nicht gewaltsam

niedrig

1

latenter Konflikt

Positionsdifferenz um Werte von nationaler Bedeutung

2

manifester Konflikt

Einsatz von Mitteln, die im Vorfeld gewaltsamer Handlungen liegen (verbaler Druck, Androhung von Gewalt)

gewaltsam

mittel

3

Krise

Spannungszustand mit vereinzelter Gewalt

hoch

4

ernste Krise

Konflikt mit wiederholter organisierter Gewalt

5

Krieg

Gewalt organisiert und systematisch, Mittel werden in großem Umfang eingesetzt, nachhaltige Zerstörung

Empfehlungen
Stefan Zweigs Werke

Anmerkungen oder sonstige Ideen und Vorschläge können Sie gern per Mail an beitragen@lernzettel.org bzw. fehler@lernzettel.org senden.