Regulation der Sauerstoffkonzentration im Blut

Das Atmen hält die Sauerstoff- und Kohlenstoffdioxidkonzentration im Blut konstant. Die Atmung wird durch das Atemkontrollzentrum gesteuert. Eine erhöhte Muskelaktivität senkt den Sauerstoff- und erhöht den Kohlenstoffdioxidpartialdruck. Die Regulation des Atems geschieht hauptsächlich nach dem Partialdruck des CO2. So kann der Kohlenstoffdioxidpartialdruck durch Hyperventilieren stark gesenkt werden, wodurch z.B. Taucher, welche Hyperventilieren zu spät auftauchen wollen und bewusstlos werden (Schwimmbad-Blackout).

undefined

Quelle: GutschiShallow water blackout diagram 1 deCC BY-SA 4.0

undefined

Quelle: GutschiShallow water blackout diagram 2 deCC BY-SA 4.0

Empfehlungen
Stefan Zweigs Werke

Anmerkungen oder sonstige Ideen und Vorschläge können Sie gern per Mail an beitragen@lernzettel.org bzw. fehler@lernzettel.org senden.