Wandel des Sicherheitsbegriffs

Während der bipolaren Ordnung bis 1990

  • durch empfundene / gegebene Bedrohungen gekennzeichnet
  • militärisch gefärbt, von Gegensätzen der bipolaren Ordnung (USA vs UdSSR) geprägt
  • Sicherheitsdilemma → Sicherheit vor Angriffen scheint nur durch militärische Stärke möglich → Wettrüsten (gegenseitige Erhöhung, Teufelskreis) → Paradoxon: alle wollen mehr Sicherheit und erreichen Bedrohung

Der erweiterte Sicherheitsbegriff ab der Unipolarität / Hegemonie der USA

  • konventioneller Krieg durch Unipolarität nach Zusammenbruch der UdSSR unwahrscheinlich
  • neue Aspekte
    • Massenvernichtungswaffen / internationaler Terrorismus / internationales Verbrechen
    • innerstaatliche Konflikte und Kriege mit Menschenrechtsverletzungen / Staatszerfall / Destabilisierung
    • ökonomische, ökologische und soziale Risikopotenziale
  • Präventive Sicherheit
    • Konfliktvorbeugung
  • Instrumente gegen Sicherheitsverlust mehrdimensional, wie auch die Konfliktursachen

Sicherheit in der globalisierten, multipolaren Welt

  • hard power durch militärische Stärke rückt immer weiter in den Hintergrund
  • in einer Welt aus wirtschaftlich und gesellschaftlich verflochtenen Staaten (Interdependenz) werden folgende Aspekte wichtiger:
    • Wirtschaft- / Finanz- / Innen- / Entwicklungspolitik
    • Staats- und Völkerrecht
    • Soziales und Ökologisches
  • humanitäre Sicherheit (Lebensbedingungen)
  • Zufriedenheit der Bevölkerung für das System
  • soft power
    • Ansehen eines Staates
    • Glaubwürdigkeit und Attraktivität der Politik
    • Kultur- / Bildungs- / Wissenschaftssystem

Internationale Sicherheit im 21 Jh.

  • Umfasst alle Politikbereiche (all diese braucht es für Sicherheit)
    • Politik
    • Ökonomie
    • Ökologie
    • Gesellschaft
    • Kultur
  • für Sicherheit reichen militärische Maßnahmen nicht
  • nicht nur der Tod vieler, sondern auch verringerte Lebenschancen sind eine Bedrohung
Empfehlungen
Stefan Zweigs Werke

Anmerkungen oder sonstige Ideen und Vorschläge können Sie gern per Mail an beitragen@lernzettel.org bzw. fehler@lernzettel.org senden.