Weitere Gottesbeweise

Ciceros Gottesbeweis e consensu gentium

Der historische / ethnologische Gottesbeweis schließt Gottes Existenz aus der Gotteserfahrung aller Völker – überall sind Religionen entstanden.

Kritik

Religionen sind überall entstanden, weil sie ein existentielles, allen Menschen eigenes Problem zu lösen versuchen: die Frage nach dem Sinn des Lebens. Man kann dies zum Beispiel in Analogie zu Transportmitteln betrachten: In allen Kulturen wurden Transportmittel entwickelt und genutzt, da sie das gemeinsame Problem des Transports von Gütern und Personen angehen.

Entropologischer Beweis

Nach der Entropie wird das Universum (falls es ein abgeschlossenes System ist) den Wärmetod sterben. Wäre das Universum ewig, wäre dieser Fall bereits eingetreten. Hieraus wird ein notwendiger Anfang geschlussfolgert und Gott genannt. Es handelt sich ebenfalls um einen kosmologischen Beweis.

Kritik

Ein durch Gott ausgelöster Anfang ist wieder ein Argument der ersten Ursache und führt zwangsläufig zu Russells folgender Kritik:

Wenn alles eine Ursache haben muss, dann muss auch Gott eine Ursache haben. Wenn es etwas geben kann, das keine Ursache hat, kann das ebenso gut die Welt wie Gott sein, so dass das Argument bedeutungslos wird.

Zudem steht die Abgeschlossenheit des Universums physikalisch in Frage.

Gottesbeweis aus der Komplexität der Welt

Aus der Komplexität der Welt wird die Notwendigkeit eines Gottes geschlussfolgert, allerdings stellt sich dann das Problem eines noch komplexeren Gottes.

Anthropologisches Argument von Augustinus

Die überall anzutreffenden Werte und Normen werden auf die Existenz eines Gottes, welcher diese sozusagen induziert, zurückgeführt. Allerdings könnte man diese auch auf das nötige Verhalten zum Erhalt von Gruppen und somit auch auf die Evolution zurückführen oder allgemein abstreiten: in ihren unterschiedlichen geschichtlichen Ausprägungen scheint ein fester gleicher Ursprung von Werten und Normen unsinnig.

Empfehlungen
Stefan Zweigs Werke

Anmerkungen oder sonstige Ideen und Vorschläge können Sie gern per Mail an beitragen@lernzettel.org bzw. fehler@lernzettel.org senden.